#14483
Am 23.04.19 schrieb Wiebke Caroline
Lieber Bodo,
liebe Melanie,

wenn ihr Antigone aufführt
bin ich durchaus dazu verführt,
dass meine Begeisterung mich zu euch führt
zur DVD-Aufzeichnung nach Fürth.
Denn das, was ihr im Schilde führt
hat meine Neugierde darauf geschürt,
dass ihr meinen April mit einem Highlight kürt,
welches mich vergnügt und berührt.
Fast hab ich den Kartenkauf ausgeführt!
Doch dann hat sich meine Vernunft gerührt
und mir die Reisekosten aufgeführt.
Naaahh... Für mich wohl doch kein Fürth.
Also die Freude die dem Stück gebührt
wird von mir als Mit-und Vor-freude ausgeführt!
Ich schätze, dass ihr letztere verspürt,
und wünsch euch Spielgenuss in Fürth!!





#14475
Am 13.04.19 schrieb Felix
Lieber Bodo,

Ich habe heute Abend zum ersten Mal deine wirklich grandiose Antigone miterleben dürfen. Nach König Ödipus, den ich das erste Mal mit meinem Altgriechisch Kurs in der Schule besucht habe, war sie eine ebenso (dem antiken Stoff) würdige Neuauflage dieser Geschichte wie bereits der erste Teil. Seit mehreren Jahren begleitet mich nun deine Erzählung dieser Tragödie, besonders Carl, die Spfings, hat es mir sehr angetan. Von einem Vorsprechen im heimatlichen Theaterjugendclub bis hin zu einem gemeinsamen Besuch und privaten Auftritt im antiken Amphitheater von Epidauros haben wir alles gemeinsam erlebt. Für diese Bereicherung, die du durch deine Stücke so vielen Menschen schenkst, nicht nur in der Schulzeit, sondern auch im Alltags und Leben, und die für mich heute Abend in der Antigone einen weiteren Höhepunkt gefunden hat, möchte ich mich herzlich bedanken!
Ich hoffe, wir dürfen alle noch viele weitere Abende mit dir erleben, vielen Dank!!!





#14469
Am 07.04.19 schrieb Gerd Kindel
Lieber Bodo,
es war ein großartiger Abend gestern in Rostock!!
Vielen Dank für die ernsten und lustigen Lieder - und auch sein politisches Engagement, das immer wieder durchscheint.
Der Gangsterschlager war der Brüller und ich würde sie so gerne den Daheimgebliebenen, also meinen Kindern, vorspielen. Hast Du das vlt. schon mal im Fernsehen aufgeführt? Oder schon auf ein eine Scheibe gebannt?
Alles Gute für Dich.
Ein ehemaliger Leibnitz-Mitschüler (allerdings einer anderen Klassenstufe) Gerd Kindel