ich denke, also sing' ich

Mit diesem Programm war Bodo Wartke von 1998 bis 2012 auf Tour. Sein erstes Klavierkabarettprogramm Ich denke, also sing’ ich begründete sein „Klavierkabarett in Reimkultur“. Was das genau ist, beschreibt er so: „Klaviermusik und Gesang. Gleichzeitig. Andernfalls würde es doppelt so lange dauern.“ Schwarzer Humor auf weißen Tasten, schüchtern und frech, zärtlich und böse.

Evergreens aus diesem Programm, wie zum Beispiel "Ich trau' mich nicht", "Ein Denkmal denkt", "Ja, Schatz!" und das "Liebeslied" spielt Bodo nach wie vor in seinem Orchesterprogramm Swingende Notwendigkeit mit The Capital Dance Orchestra unter der Leitung von David Canisius.



 

Ja, Schatz! (feat. Sonja Firker)

beim 3sat-Kabarettfestival 2011


 

medien

Alle Medienarten Sortieren nach:



 


produkte

   2009   
   2009   
6,90 €
Download-Album
   2005   
19,90 €
Notenbuch
   2009   
   2008   
20,90 €
Tragekomik
   2008   
20,90 €
Tragekomik
   2007   
1,00 €
Tragekomik